Avsnitt

  • „Ich würde alles nochmal genauso machen!“

     

    Das sagt der Nordische Kombiniere Johannes Rydzek über den bittersten Olympia-Moment in seiner Karriere. Der Moment als auf den letzten Metern aus Gold, Blech wird. Doch Aufgeben zählt nicht und er ist definitiv mehr als nur dieser eine Wettbewerb von der Normalschanze. Er ist Doppel-Olympiasieger in Pyeongchang 2018 geworden, im Team und von der Großschanze. Er hat mehr als eine Hand voll Weltmeistertitel gesammelt. Er ist ein Supermann der Nordischen Kombination, wie eine bekannte Deutsche Tageszeitung getitelt hat. Wie er diese Zeit in China erlebt hat, warum er manchmal mit Robbie Williams verwechselt wird und welche Geheimnisse Familie und Weggefährten uns verraten haben? Das alles hört ihr hier in der Hicezeit-Folge 36 mit Johannes Rydzek. Einschalten lohnt sich!


    Ihr wollt mehr über die hICEzeit erfahren? Dann folgt uns auf Instagram @hicezeit. Dort könnt ihr direkt unter dem Gewinnspiel-Posting eure Wintersportfans markieren und am Gewinnspiel teilnehmen. Viel Erfolg.


    Wollt Ihr mehr über Johannes Rydzek erfahren, dann geht das ebenfalls auf Instagram @rydzekjo.


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • „Ich wäre am liebsten in den Flieger gestiegen und zurück geflogen!“


    Das sagt unser heutiger Hicezeit-Gast der Folge 35 nach seinem positiven Corona-Test in Peking vor Ort am Flughafen. Ein Gast, der eigentlich schon vor den Olympischen Winterspielen in Peking unser Gast gewesen wäre. Aber der Kollege hat sich gedacht: Ich lege erst einmal eine astreine Heldenreise aufs Parkett. Und was für eine. Erst Corona und dann Silber in der Eisrinne – da muss man auf jeden Fall Nervenstärke beweisen. Wie er diese Zeit, diese Achterbahnfahrt der Gefühle erlebt hat, wie er vor Ort die Spiele in Peking erlebt hat und was für ein Mensch eigentlich hinter der Silbermedaille und dem getönten Visier steckt, dass finden wir jetzt heraus, mit ihm zusammen und sagen herzlich Willkommen: Axel Jungk! Die Extended-Version, solltet ihr definitiv nicht verpassen!


    Ihr wollt mehr über die hICEzeit erfahren? Dann folgt uns auf Instagram @hicezeit. Dort könnt ihr direkt unter dem Gewinnspiel-Posting eure Wintersportfans markieren und am Gewinnspiel teilnehmen. Viel Erfolg.


    Wollt Ihr mehr über Axel Jungk erfahren, dann geht das ebenfalls auf Instagram @axeljungk.


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • Saknas det avsnitt?

    Klicka här för att uppdatera flödet manuellt.

  • „Die Vierschanzentournee der Damen werde ich wohl nicht mehr als Aktive erleben!“


    In unserer neuen Hicezeit-Folge sprechen wir mit einer historischen Überfliegerin. Denn sie ist die aller erste Olympiasiegerin in der Geschichte des Damen-Skispringens. Ein Sieg, der für die Ewigkeit bleibt. Das so eine Goldmedaille allerdings auch zwei Seiten hat, dass musste die junge Sportlerin auf schmerzhafte Art und Weise kennenlernen. Ein Kreuzbandriss 2019 stoppt ihren Höhenflug vorerst. Seitdem versucht sie sich zurück an die Weltspitze zu kämpfen. Das nächste große Ziel – Die Olympischen Winterspiele in Peking 2022. Unter welchem Namen sie dort vielleicht das nächste Edelmetall holt, warum sie teilweise nur Spanisch versteht und warum ihr Zweitwohnsitz Räder hat, unter anderem diese Dinge verrät Carina Vogt uns hier in dieser Folge 34. Reinhören lohnt sich sowas von!


    Ihr wollt mehr über die hICEzeit erfahren? Dann folgt uns auf Instagram @hicezeit. Dort könnt ihr direkt unter dem Gewinnspiel-Posting eure Wintersportfans markieren und am Gewinnspiel teilnehmen. Viel Erfolg.


    Wollt Ihr mehr über Carina Vogt erfahren, dann geht das ebenfalls auf Instagram @carina_vogt.


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • Skispringer Markus Eisenbichler ist eigentlich nur zum Skisprung gekommen, weil er Skifliegen wollte, wie er selber sagt. Und wenn er springt oder fliegt, dann geht’s meistens weit nach unten. Denn er ist mit 248 Metern deutscher Rekordhalter im Skifliegen. Aber natürlich noch viel mehr. Er ist Sechsfacher Weltmeister im Einzel von der Großschanze, im Team und im Mixed-Team und damit aktuell der erfolgreichste deutsche Skispringer der WM-Geschichte. Über seine Siege, aber auch über die Erfolge von seinen Kollegen freut er sich immer auf eine besondere Art und Weise. Welche das ist, wie der Spitzname „Eisei“ geboren wurde und warum er mal 8 Kilometer Barfuss im Schnee zurück legen musste, dass verrät uns Markus Eisenbichler in unserer Hicezeit-Folge 33. Einschalten lohnt sich!


    Ihr wollt mehr über die hICEzeit erfahren? Dann folgt uns auf Instagram @hicezeit. Dort könnt ihr direkt unter dem Gewinnspiel-Posting eure Wintersportfans markieren und am Gewinnspiel teilnehmen. Viel Erfolg.


    Wollt Ihr mehr über Markus Eisenbichler erfahren, dann geht das ebenfalls auf Instagram @markuseisenbichler.


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • "Wir haben erst gedacht, dass wären unsere Trainer. Und dann standen da plötzlich Kanadische Polizisten!"


    Julia Taubitz ist hauptberuflich pfeilschnell auf den Rodelbahnen dieser Welt unterwegs. Egal ob im Sommer oder im Winter. Am 1. März 1996 wurde die Sportsoldatin in Annaberg-Buchholz geboren. Und schon relativ früh stand fest, dass das mit dem Schlitten und ihr, nicht nur eine große-, sondern auch eine sehr erfolgreiche Liebe werden würde. Sie ist dreifache Weltmeisterin, mehrfache Junioren Weltmeisterin, Gesamtweltcupsiegerin und in Peking will sie endlich ihr Olympia-Debüt feiern. Die Chancen auf Edelmetall sind so gut wie nie. Wir haben mit ihr über den großen Traum von Olympia gesprochen, über kanadische Jacuzzi-Abende und strippende Polizisten, warum sie gerne „klöppelt“ und wir haben Überraschungsgäste zu Wort kommen lassen, die da auch noch ein paar Fragen an sie hatten. Solltet ihr definitiv nicht verpassen! Also hört doch mal vorbei.


    Ihr wollt mehr über die hICEzeit erfahren? Dann folgt uns auf Instagram @hicezeit. Dort könnt ihr direkt unter dem Gewinnspiel-Posting eure Wintersportfans markieren und am Gewinnspiel teilnehmen. Viel Erfolg.


    Wollt Ihr mehr über Julia Taubitz erfahren, dann geht das ebenfalls auf Instagram @juliataubitz.


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • „Beim Bobfahren bin ich ein richtiger Krümelkacker!“

     

    Das sagt der erfolgreichste Wintersportler dieser Saison Francesco Friedrich über sich selbst. Momentanist er ein wirklich sehr gefragter Mann. Deshalb freuen wir uns um so mehr, dass wir ihn für diese Hicezeit-Folge gewinnen konnten. Er hat, so scheint es, ganz nebenbei einen Rekord nach dem nächsten gebrochen. Er ist mit elf Titeln exklusive der 2 Titel im Team-Wettbewerb Rekordweltmeister, sowie im Zweierbob und im Viererbob Doppel-Olympiasieger von Pyeongchang 2018. Und er hat in dieser Saison die Weltcupsieg-Rekordmarke seines Landsmannes Andre Lange nicht nur geknackt, er hat sie mit jetzt 52 Weltcupsiegen pulverisiert. Wie der Bob-Pilot aus Pirna diese absolute Traum-Saison erlebt hat, welche Ziele er sich für die kommende Olympiasaison gesteckt hat und welcher Überraschungsgast völlig unerwartet in dieser Folge auch noch auftaucht, dass hört ihr hier in eurer Hicezeit. Einschalten lohnt sich!!


    Ihr wollt mehr über die hICEzeit erfahren? Dann folgt uns auf Instagram @hicezeit. Dort könnt ihr direkt unter dem Gewinnspiel-Posting eure Wintersportfans markieren und am Gewinnspiel teilnehmen. Viel Erfolg.


    Wollt Ihr mehr über Francesco Friedrich erfahren, dann geht das ebenfalls auf Instagram @bobteam.friedrich.


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • „Das wäre ein richtig großer Coup gewesen!“


    Das sagt der aktuelle Vizeweltmeister in der Abfahrt Andi Sander über die eine hundertstel Sekunde die ihm zum Gold in Cortina d'Ampezzo gefehlt hat.

    „Totgesagte leben länger!“. Dieser Spruch ist für unseren heutigen Gast definitiv erfunden worden. Denn er hat es in dieser Saison im Ski-Alpin-Zirkus allen Kritikern mehr als nur gezeigt. In dieser Saison hat er bewiesen, dass er fest zur Elite der Speedfahrer gehört. Am 13. Juni 1989 wird er in Schwelm im Ennepe-Ruhr-Kreis geboren. Ist also aus bayerischer Sicht eigentlich ein echter Flachlandtiroler. Doch schon früh sorgt er bei Westdeutschen Meisterschaften für Furore. Der DSV holt ihn 2004 zur Förderung nach Bayern. Das zahlt sich aus: 2006 wird er Vierfacher Deutscher Jugendmeister, holt 2008 bei den Juniorenweltmeisterschaften Gold im Super-G und qualifiziert sich damit für den Ski-Weltcup. Fährt seitdem immer wieder Top-Ten-Ergebnisse in den Speed-Disziplinen ein. Bei den Weltmeisterschaften von Cortina d'Ampezzo schafft er endlich den ersehnten Sprung aufs Podest und wird Vizeweltmeister in der Abfahrt. Wie sich das für ihn angefühlt hat und was er zu den Leistungen seiner Team-Kolleginnen und Kollegen zu sagen hat. Das hören wir in dieser Hicezeit-Folge 30 von ihm. Solltet ihr definitiv nicht verpassen!


    Ihr wollt mehr über die hICEzeit erfahren? Dann folgt uns auf Instagram @hicezeit. Dort könnt ihr direkt unter dem Gewinnspiel-Posting eure Wintersportfans markieren und am Gewinnspiel teilnehmen. Viel Erfolg.


    Wollt Ihr mehr über Andreas Sander erfahren, dann geht das ebenfalls auf Instagram @andi_sander.


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • „Ich wusste am Anfang gar nicht ob ich das wirklich will!“

     

    Das sagt die Olympiasiegerin von Pyeongchang im Zweierbob über ihre Anfänge im schnellen Schlitten. Wie gut dass sich Marjama Jamanka dann doch noch für dieses Sportgerät begeistern konnte. Denn unsere heutige Gästin ist eine der schnellsten Frauen der Welt in der Eisrinne. 2018 holt sie zusammen mit Anschieberin Lisa Buckwitz im Zweierbob überraschend Olympiagold bei den Spielen von Pyeongchang. Im Anschluss wird ihr das Silberne Lorbeerblatt verliehen, dass ist die höchste verliehene sportliche Auszeichnung in der Bundesrepublik Deutschland. Die Saison danach, eine der erfolgreichsten ihrer Karriere: Deutsche Meisterin, Gesamtweltcup-Siegerin, Weltmeisterin – die Konkurrenz beißt sich an ihr die Zähne aus. Wie sie die Zeit nach den Spielen erlebt hat, was sie zu der derzeitigen Dominanz der deutschen Fahrerinnen im Weltcup sagt und wer eigentlich hinter der Bob-Pilotin Marjama Jamanka steckt, dass verrät sie uns hier in der Hicezeit. Extrem entspannt und super lustig. Solltet ihr definitiv nicht verpassen.


    Ihr wollt mehr über die hICEzeit erfahren? Dann folgt uns auf Instagram @hicezeit. Dort könnt ihr direkt unter dem Gewinnspiel-Posting eure Wintersportfans markieren und am Gewinnspiel teilnehmen. Viel Erfolg.


    Wollt Ihr mehr über Mariama Jamanka erfahren, dann geht das ebenfalls auf Instagram @mari_j_jam.


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • „Der Katharina traue ich Großes zu!“


    Das sagt die ehemalige deutsche Top-Langläuferin und Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle über die Achtplatzierte der Tour de Ski Katharina Hennig. Mit unserer heutigen Gästin ist nach der WM, vor der nächsten WM, bei der wir eigentlich schon mittendrin sind. Denn sie hat damals in ihrer aktiven Karriere in beiden WM-Sportarten ordentlich abgeräumt. Als Langläuferin holte sie bei Olympischen Spielen insgesamt 5 Medaillien, davon Zweimal die Goldene. Über die 4 mal 5 Kilometer wird sie in Val di Fiemme 2003 in der Staffel Weltmeisterin. Bei den Weltmeisterschaften in der Ramsau, in Saporro und in Liberec kommen noch weitere Medaillien hinzu. Im Dezember 2012 dann das treffsichere Debüt im Biathlon-Weltcup. Auch dort konnte sie mit 2 Weltcupsiegen in der Staffel in der Loipe und am Gewehr überzeugen. Ende 2014 dann der Rücktritt von der aktiven Karriere als Leistungssportlerin. Wie die Zweifach-Mutter von zwei Töchtern das Abschneiden des DSV-Teams bei der Biathlon-WM in Pokljuka beurteilt und wer für sie die klaren Favoriten bei der Nordischen Ski WM in Oberstdorf sind, dass erklärt sie uns hier in der Hicezeit. Ein Super sympathisches und sehr lustiges interview!


    Ihr wollt mehr über die hICEzeit erfahren? Dann folgt uns auf Instagram @hicezeit. Dort könnt ihr direkt unter dem Gewinnspiel-Posting eure Wintersportfans markieren und am Gewinnspiel teilnehmen. Viel Erfolg.


    Wollt Ihr mehr über Evi Sachenbacher-Stehle erfahren, dann geht das ebenfalls auf Instagram @evisachenbacherstehle.



    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • „Ich bin ein absoluter Wettkampf-Typ!“

     

    Das sagt die schnellste deutsche Parallel-Boarderin Ramona Hofmeister über sich selbst. Unsere heutige Gästin ist auf ihrem Brett seit Jahren im Snowboard-Weltcup kaum zu bremsen und vor allem immer ganz vorne mit dabei. Nach der Bronze-Medaille im Parallel-Riesenslalom bei den Olympischen Spielen von Pyeongchang 2018 und der WM-Bronze-Medaille im Parallel-Slalom 2019 in Park City, krönte sie sich im vergangenen Jahr zur Gesamtweltcupsiegerin – und das mit gerade einmal 23 Jahren. Zudem ist sie in einer der letzten Folgen von der kompletten Skisprung-Nationalmannschaft der Frauen für diese  Hicezeit-Folge nominiert worden. Sie hatte also keine Wahl! Frech, fröhlich und sehr lustig unsere Folge 27 mit Ramona Hofmeister. Hört doch mal rein!


    Ihr wollt mehr über die hICEzeit erfahren? Dann folgt uns auf Instagram @hicezeit. Dort könnt ihr direkt unter dem Gewinnspiel-Posting eure Wintersportfans markieren und am Gewinnspiel teilnehmen. Viel Erfolg.


    Wollt Ihr mehr über Ramona Hofmeister erfahren, dann geht das ebenfalls auf Instagram @ramona_hofmeister.


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • „In unserem Team steckt jede Menge Potenzial!“


    Das sagt „Umsteigerin“ Svenja Würth über die DSV-Damen in der Nordischen Kombination. Lange Jahre war unsere heutige Gästin ausschließlich mit Sprungskiern mit der deutschen Skisprung Nationalmannschaft der Damen äußerst erfolgreich. Der größte Triumph: Gold bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 2017 im finnischen Lahti zusammen mit Carina Vogt, Markus Eisenbichler und Andi Wellinger. Doch auch sie musste schon mit jungen Jahren feststellen, dass eine Goldmedaille definitiv zwei Seiten hat. Aufgrund von zwei Stürzen mit wirklich schweren Verletzungen als Folge unmittelbar vor den Olympischen Winterspielen von Sotschi 2014 und Pyeongchang 2018, musste sie schweren Herzens von Zuhause aus Zuschauen. Freunde und Familie wollten eigentlich, dass sie ihre Skier an den Nagel hängt. Doch die 27jährige Polizeibeamtin hat nicht aufgegeben und sich zurück in die Weltspitze gekämpft...diesmal allerdings als Nordische Kombiniererin. Wie sie die historisch erste Weltcup-Saison der Nordischen Kombiniererinnen in der Geschichte des Wintersports erlebt hat und wie ihre Ziele bei der Nordischen Ski-WM Ende Februar in Oberstdorf aussehen, dass erfahrt ihr hier in der Hicezeit! Einschalten dringend empfohlen!


    Ihr wollt mehr über die hICEzeit erfahren? Dann folgt uns auf Instagram @hicezeit. Dort könnt ihr direkt unter dem Gewinnspiel-Posting eure Wintersportfans markieren und am Gewinnspiel teilnehmen. Viel Erfolg.


    Wollt Ihr mehr über Svenja Würth erfahren, dann geht das ebenfalls auf Instagram @svenja_wuerth.


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • „Immer etwas zum Essen und Trinken in der Loipe dabei haben!“


    Das ist der wichtigste Tipp den einer der erfolgreichsten deutschen Biathleten Erik Lesser von seinem Großvater bekommen hat. Und der muss es schließlich wissen, denn Axel Lesser ist ehemaliger Weltklasse-Langläufer gewesen. Was sich der Doppel-Weltmeister von Kontiolahti 2015 in der Verfolgung und in der Staffel von seinen großen Vorbildern abgeschaut hat, welche Meinung er zu der Doping-Sperre des Russen Jewegni Ustjugow vertritt und was ihm nachträgliches Olympia-Gold von Sotschi bedeuten- und vor allem wie er diese Medaille feiern würde, was er schon immer von Skisprung-Co-Trainer Andreas Wank wissen wollte und warum ein Schokoladen-Papierchen die Zukunft seines Podcasts mit Biathlon-Olympiasieger Arnd Peiffer fast zunichte gemacht hätte, dass verrät uns der Vater einer zweijährigen Tochter hier in der Hicezeit! Ohne Blatt vor dem Mund, mit einer großartigen Prise trockenem und sehr lustigen Humor. Solltet ihr definitiv nicht verpassen.


    Wollt Ihr mehr über Erik Lesser erfahren, geht das ebenfalls auf Instagram @erik.lesser.


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • „Der Rücktritt von Vicky Rebensburg hat richtig weh getan!“

     

    Das sagt eine absolute Legende ihres Sports. Zu ihren größten Erfolgen zählen drei Olympiasiege bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver und 2014 in Sotschi. Der Gewinn des Ski Alpin-Gesamtweltcups in der Saison 2010/2011 und zwei Goldmedaillen bei den Weltmeisterschaften 2009 und 2013. Hinzu kommt der fünfmalige Gewinn einer Weltcup-Disziplinenwertung und fünf Junioren Weltmeistertitel. Eine absolute Allrounderin, denn die gebürtige Garmisch-Partenkirchenerin konnte in ihrer Karriere in vier von fünf Disziplinen Weltcuprennen gewinnen. 2014 dann der Rücktritt vom Leistungssport. Danach wurde es aber auch nicht ruhig um sie – viele Jahre lang glänzte sie in der ARD bei Skiweltcups als Expertin mit messerscharfen Analysen. Was Maria Höfl-Riesch heute macht und wie sie die derzeitige Saison unserer deutschen Ski Alpin-Fahrerrinnen und Fahrer einschätzt, dass hört ihr hier in der Hicezeit. Einschalten lohnt sich!


    Ihr wollt mehr über die hICEzeit erfahren? Dann folgt uns auf Instagram @hicezeit. Dort könnt ihr direkt unter dem Gewinnspiel-Posting eure Wintersportfans markieren und am Gewinnspiel teilnehmen. Viel Erfolg.


    Wollt Ihr mehr über Maria Höfl-Riesch erfahren, geht das ebenfalls auf Instagram @mariahoeflriesch.


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • „Einer Lindsey Vonn fliegt bei einem Sprung ja auch nicht direkt die Gebärmutter raus!“


    Heute schreiben wir in der Hicezeit wirklich Geschichte, denn so ein Interview dass hat es bisher in dieser Form sicherlich noch nie gegeben. Wir sprechen nämlich mit einer der erfolgreichsten Frauen-Nationalmannschaften der Welt und zwar mit allen gleichzeitig. Kein Scherz, sie sind alle wirklich hier zu hören und werden uns Rede und Antwort stehen. Eingebrockt hat ihnen das Deutschlands Beste Shorttrackerin Anna Seidel. Sie hatte sich die komplette Frauen Skisprung-Nationalmannschaft gewünscht und wir sind total happy und vor allem sehr, sehr Stolz dass sie hier zugesagt haben und mitmachen wollten. Wir begrüßen ganz herzlich hier in der Hicezeit Katharina Althaus, Selina Freitag, Luisa Görlich, Pauline Hessler, Agnes Reisch und Anna Rupprecht. Ein sehr lustiges und vor allem extrem ehrliches Interview mit einem klaren Statement. Solltet ihr also nicht verpassen.


    Ihr wollt mehr über die hICEzeit erfahren? Dann folgt uns auf Instagram @hicezeit. Dort könnt ihr direkt unter dem Gewinnspiel-Posting eure Wintersportfans markieren und am Gewinnspiel teilnehmen. Viel Erfolg.


    Wollt Ihr mehr über Katharina Althaus, Selina Freitag, Luisa Görlich, Anna Rupprecht, Pauline Hessler oder Agnes Reisch erfahren, geht das ebenfalls auf Instagram: @katharina_althaus, @freitagselina, @luisa.goerlich, @anna_rupprecht, @pauline.hessler, @agnes.reisch.


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • „Die WM ist immer ein Thema!“


    Das sagt der derzeit beste deutsche Abfahrer des Deutschen Skiverbandes Thomas Dreßen. Im Jahr 2018 ging in Kitzbühel auf der legendären Streif sein Stern auf – niemand, wirklich niemand der Top-Abfahrer hatte an diesem Tag mit ihm gerechnet. Aber mit seinem eleganten und gleichzeitig unfassbar schnellen Fahrstil, konnte er sich den Sieg in der Abfahrt sichern. Doch auch er weiss mittlerweile 3 Jahre danach – eine Sportlerkarriere findet nicht nur auf der Sonnenseite des Lebens statt. Kreuzbandriss, Schulter-Luxation und vor ein paar Wochen eine längst überfällige OP an der Hüfte – Weltcup-Pause und der Start bei der WM in Cortina d'Ampezzo, ungewiss. Seitdem fragen sich Experten, Zuschauer und Fans: Wann kommt er endlich wieder? Wann können wir ihn endlich wieder siegen sehen? Fragen über Fragen die wir von der Hicezeit, ihm in einer exklusiven Journalistenrunde jetzt stellen durften. Die Antworten gibt’s hier in unserem Update, also hört unbedingt rein!


    Ihr wollt mehr über die hICEzeit erfahren? Dann folgt uns auf Instagram @hicezeit.


    Wollt Ihr mehr über Thomas Dreßen erfahren, geht das ebenfalls auf Instagram @thomas_dressen.


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • „Snowboarden bedeutet für mich absolute Freiheit!“


    Und wenn Halfpipe-Snowboarder Andre Höflich das sagt, dann ist er mit authentischer Leidenschaft bei der Sache. Er ist aus deutscher Sicht die Zukunft am Freestyle-Himmel und das hat er in der letzten Saison mehr als bewiesen. Welche Olympiasiegerin ihn an die Weltspitze geführt hat. Was US-Megastar Shaun White und ihn miteinander verbindet. Und mit welcher Aktion er beim millionenfach geklickten Instagram-Hit „Jerry of the Day“ gelandet ist, dass erklärt uns der 23-Jährige hier in der Hicezeit so lustig und offen wie nie. Also, hört doch mal vorbei, es lohnt sich!


    Ihr wollt mehr über die hICEzeit erfahren? Dann folgt uns auf Instagram @hicezeit. Dort könnt ihr direkt unter dem Gewinnspiel-Posting eure Wintersportfans markieren und am Gewinnspiel teilnehmen. Viel Erfolg.


    Wollt Ihr mehr über André Höflich erfahren, geht das ebenfalls auf Instagram @andrehoeflich.


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • „Wir sind ganz nah dran am Tourneesieg!“


    Mit Stephan Leyhe steht uns in unserem Vierschanzentournee-Special einer der besten deutschen Skispringer Rede und Antwort. Der Drittplatzierte der Tournee in der Saison 2018/2019 muss in diesem Jahr leider verletzungsbedingt zuschauen. Was er seinen Teamkollegen um Markus Eisenbichler und Karl Geiger zutraut, wer für ihn der klare Favorit ist und welche sportlichen und persönlichen Ziele er sich für die nächsten Jahre gesteckt hat, dass verrät er hier in der HiceZeit! Extrem eloquent, super lustig und einfach lässig, also hört doch mal vorbei!


    Ihr wollt mehr über die hICEzeit erfahren? Dann folgt uns auf Instagram @hicezeit. Dort könnt ihr direkt unter dem Gewinnspiel-Posting eure Wintersportfans markieren und am Gewinnspiel teilnehmen. Viel Erfolg.


    Wollt Ihr mehr über Stephan Leyhe erfahren, geht das ebenfalls auf Instagram @stephan.leyhe.


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • „Wir müssen in der Öffentlichkeit konstanter stattfinden und mehr wahrgenommen werden!“


    Das sagt die frisch gekührte Para Sportlerin des Jahrzehnts Anna Schaffelhuber über die Wahrnehmung von Para Sportlern in der Gesellschaft. Warum sich die ehemals erfolgreichstedeutsche Paralympicsteilnehmerin nach ihrem Rücktritt vergangenes Jahr, alles andere als auf die faule Haut gelegt hat. Mit welchen scheinbar nichtigen Barrieren und Vorurteilen, Para Sportler immer noch zu kämpfen haben und was passieren muss, damit in Zukunft nicht nur vollmundig über Inklusion gesprochen wird, sondern auf Worte auch Taten folgen - das hört ihr hier in der Hicezeit-Folge 19. Anna Schaffelhuber - eine beeindruckende Sportlerin, ein noch großartigerer Mensch, solltet ihr definitiv nicht verpassen!


    Ihr wollt mehr über die hICEzeit erfahren? Dann folgt uns auf Instagram @hicezeit. Dort könnt ihr direkt unter dem Gewinnspiel-Posting eure Wintersportfans markieren und am Gewinnspiel teilnehmen. Viel Erfolg.


    Wollt Ihr mehr über Anna Schaffelhuber erfahren, geht das ebenfalls auf Instagram @annaschaffelhuber.


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • „Meine Schulter war nur noch ein Skelett!“


    Das sagt DSV Speed-Lady Meike Pfister über die wohl schlimmste Zeit ihrer sportlichen Karriere. Nach 1 1/2 Jahren Reha-Tortour ist sie jetzt wieder zurück und will im Skiweltcup bei den Damen ordentlichen mitmischen. Welche Ziele sie sich persönlich gesteckt hat, welche Fahrerin in diesem Jahr die Skispitzen vorne haben wird und wie sie das Jahr 1. nach Viktoria Rebensburg für das restliche Team einschätzt, dass erklärt sie uns hier in unserer ersten HiceZeit-Update-Folge!


    Ihr wollt mehr über die hICEzeit erfahren? Dann folgt uns auf Instagram @hicezeit. Dort könnt ihr direkt unter dem Gewinnspiel-Posting eure Wintersportfans markieren und am Gewinnspiel teilnehmen. Viel Erfolg.


    Wollt Ihr mehr über Meike Pfister erfahren, geht das ebenfalls auf Instagram @meike_pfister.


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • „Vielleicht bin ich ja gar nicht Manuel Neuer?!“


    Sondern der Schweizer Weltklasse-Langläufer Dario Cologna! Warum der Keeper des FC Bayern München in Zukunft vielleicht gar nicht mehr im Tor des Triple-Siegers stehen wird, wieso sich der Vierfache Olympiasieger Cologna seit letztem Jahr sehr gerne von Ex-Skirennfahrer Marco Büchel bis zum Erbrechen quälen lässt und wie er es mit 34 Jahren bei der WM in Oberstdorf 2021 den jungen wilden noch mal zeigen will, dass erzählt er uns hier in der Hicezeit! Ein Schweizer Gentleman mit großartigem Humor, solltet ihr definitiv nicht verpassen!


    Wenn ihr die Updates aus dem Wintersport überspringen möchtet und direkt zum Interview mit Dario Cologna wollt, geht das ab Minute 10,20.


    Ihr wollt mehr über die hICEzeit erfahren? Dann folgt uns auf Instagram @hicezeit. Dort könnt ihr direkt unter dem Gewinnspiel-Posting eure Wintersportfans markieren und am Gewinnspiel teilnehmen. Viel Erfolg.


    Wollt Ihr mehr über Dario Cologna erfahren, geht das ebenfalls auf Instagram @dariocologna.


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.