Avsnitt

  • Am 16. September 1890 steigt Louis Le Prince, der zwei Jahre zuvor den ersten Film der Geschichte gedreht hat, im französischen Dijon in einen Zug nach Paris – und verschwindet spurlos. Taucht mit Katharina und Nina in die AnfĂ€nge der Geschichte des Films ein und hört, wieso es am Ende wahrscheinlich Zufall war, dass nicht Louis Le Prince als Erfinder der Filmkamera in die Geschichte eingehen sollte. // Quellen & Shownotes //- Fischer, P.; The Man Who Invented Motion Pictures: A True Tale of Ovsession, Murder, and the Movies, New Yor 2022- Lewis, M.; The tragedy of Louis Le Prince, Artikel vom 6. Januar 2021 auf ACMI, https://www.acmi.net.au/stories-and-ideas/tragedy-louis-le-prince/- Gupta, A.; The Disappearance of Louis Le Prince, In: Materialstoday, Volume 11, Issue 7-8, 2008, https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1369702108701603- Youngs, I.; Louis Le Prince, who shot the world’s first film in Leeds, BBC News 23. Juni 2015, https://www.bbc.com/news/entertainment-arts-33198686- Casey, K.; The mystery of Louis Le Prince, Beitrag vom 29. August 2013 auf Science and Media Museum, https://blog.scienceandmediamuseum.org.uk/louis-le-prince-created-the-first-ever-moving-pictures/- Eintrag auf FamilySearch.org fĂŒr Louis AimĂ© Augustin Le Prince, https://ancestors.familysearch.org/en/GD3M-FN3/louis-aim%C3%A9-augustin-le-prince-1841-1890- Segnit, N.; Who Kolled Louis Le Prince? In: Harpers Magazine, https://harpers.org/archive/2022/04/who-killed-louis-le-prince-on-the-forgotten-father-of-film/- Who’s Who of Victorian Cinema, https://www.victorian-cinema.net/whoswho- Die in dieser Folge beschriebenen Maschinen findet ihr erklĂ€rt auf: https://www.victorian-cinema.net/machines- Old Films and Stuff: "Man Walking Around a Corner" HD (Louis Le Prince, 1887), Youtube Video vom 31.12.2018; https://www.youtube.com/watch?v=FdWCxAyLXGU- Old Films and Stuff: A Newly Restored "Roundhay Garden Scene" HD (Louis Le Prince, 1888), Youtube Video vom 15.07.2019, https://www.youtube.com/watch?v=8AzgoUFRw7k- Old Films and Stuff: "Accordion Player" (Louis Le Prince, 1888), Youtube Video vom 22.03.2019, https://www.youtube.com/watch?v=HbJZvtUQvGI- Silentfilmhouse: Traffic Crossing Leeds Bridge (1888) Louis Le Prince, Youtube Video vom 02.04.2013, https://www.youtube.com/watch?v=wTlXaqG4VyE// Tickets zu unserer Lesung gibt’s hier://https://www.vhs-taufkirchen.de/kurssuche/kurs/Frueher-war-mehr-Verbrechen/241-2129// Folgt uns auf Instagram //https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de// Karte mit allen „FrĂŒher war mehr Verbrechen“-Tatorten //https://bit.ly/2FFyWF6// Mail //: https://linktr.ee/fwmv// Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcastGEMAfreie Musik von https://audiohub.de

  • Ein mysteriöses Paar kommt im Jahr 1807 nach Hildburghausen. Die Frau und der Mann leben nicht nur sehr zurückgezogen, darüber hinaus geht sie nur verschleiert in die Öffentlichkeit und niemand kennt ihren Namen. Woher ihr offensichtlicher Wohlstand stammt, warum sie fast keinen Kontakt zu den Einheimischen pflegen und warum der Mann, der bald nur noch der „Graf“ genannt wird, mit allen Mitteln versucht zu verhindern, dass jemand ihr unverschleiertes Antlitz zu Gesicht bekommt, wird zu einem großen Rätsel – auch nach ihrem Tod.
    Doch bald schon sprießen die ersten Verschwörungstheorien: war die Dame gar aus adligem Hause und musste versteckt werden?
    Begleitet Nina und Katharina wie sie sich auf die Spur der Dunkelgräfin und jener Frau begeben, die als spektakulärste Möglichkeit für ihre wahre Identität gilt: niemand anderes als die Tochter von Ludwig XVI. und Marie-Antoinette: Marie Thérèse Charlotte de Bourbon.

    // Quellen & Shownotes //

    - Das Rätsel der Dunkelgräfin, 16.10.2013, Spiegel.de, https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/grab-der-dunkelgraefin-von-hildburghausen-in-thueringen-geoeffnet-a-928150.html

    - Gebhardt, U., Dunkelgräfin war wahrscheinlich eine Einheimische, 11.12.2018, https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/hildburghausen/herkunft-der-dunkelgraefin-von-hildburghausen-100.html

    - Marie-Thérèse-Charlotte de France, Mémoire, https://penelope.uchicago.edu/angouleme/index.xhtml

    - Meyhöfer, T., Das Rätsel der Dunkelgräfin von Hildburghausen. Bilanz einer 160-jährigen Forschung. Vortrag auf dem 7. Sympo-sium zu Dunkelgraf und Dunkelgräfin vom 7. bis 9. September 2007 in Hildburghausen, http://www.madame-royale.de/texte/meyhoefer2007.pdf

    - Rätsel der "Dunkelgräfin" ist gelöst – beinahe, 29.07.2014, Spie-gel.de, https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/dunkelgraefin-war-keine-prinzessin-und-nicht-tochter-von-ludwig-xvi-a-983512.html

    - Schacke, C., Die zwei Leben der Madame Royale. Duchesse d’Angoulême oder Dunkelgräfin? Magisterarbeit, Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften Institut für Romanis-tik, Lehrstuhl Frankreichstudien und Frankophonie, TU Dresden, 2005, http://www.madame-royale.de/texte/schacke2005.pdf

    - Universität Freiburg, Pressemitteilung, Gerücht um Dunkelgräfin geklärt, 29.07.2014, https://kommunikation.uni-freiburg.de/pm/2014/pm.2014-07-29.77


    // Folgt uns auf Instagram //
    https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de

    // Karte mit allen „Früher war mehr Verbrechen“-Tatorten //
    https://bit.ly/2FFyWF6

    // Mail //: https://linktr.ee/fwmv

    // Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcast

    GEMAfreie Musik von https://audiohub.de

  • Saknas det avsnitt?

    Klicka här för att uppdatera flödet manuellt.

  • **//Triggerwarnung// ** In dieser Folge werden Mord und sexualisierte Gewalt an einem Kind angesprochen.Die achtjĂ€hrigen Lucie Berlin verschwindet am 9. Juni 1904 spurlos. Als dann wenig spĂ€ter die zerstĂŒckelte Leiche des MĂ€dchens in der Spree treibend gefunden wird, beginnt eine Mordermittlung, die die Menschen in Berlin und weit darĂŒber hinaus in Atem hĂ€lt. ErgrĂŒndet mit Katharina und Nina wie die noch junge Mordkommission der Berliner Polizei dem TĂ€ter mit Hilfe der modernsten Wissenschaft jener Zeit auf die Schliche kommt, wie skeptisch man noch gegenĂŒber forensischen Beweisen ist und wie sich das auf das Urteil gegen den TĂ€ter auswirken sollte.// Quellen & Shownotes //- Geserick, G., Vendura, K., Wirth, I.; Zeitzeuge Tod. SpektakulĂ€re FĂ€lle der Gerichtsmedizin; Leipzig 2001- FriedlĂ€nder, H.; Die Ermordung der achtjĂ€hrigen Lucie Berlin. Ein Beitrag zum ZuhĂ€lter- und Dirnenwesen in Berlin; In: Interessante Kriminal-Prozesse von kulturhistorischer Bedeutung; Ausgabe 4, Band 4, 1911; http://www.zeno.org/Kulturgeschichte/M/Friedl%C3%A4nder,+Hugo/Interessante+Kriminalprozesse/Die+Ermordung+der+achtj%C3%A4hrigen+Lucie+Berlin- Kuhrt, A.; Eine Reise durch die Ackerstraße; Berlin 1997; Eine Reise durch die Ackerstraße – Berlin Street- Moser, U.; Sozialgeschichte: Berlin um 1900; In: GEO Epoche Nr. 12; 2004 Sozialgeschichte: Berlin um 1900 - [GEO]- Academic; Der Mordfall Lucie Berlin; Mordfall Lucie Berlin (de-academic.com)- Rose, P.; Wohnungselend in Berlin wĂ€hrend der Urbanisierung; Publiziert auf sauseschritt.net, 3. September 2012; Wohnungselend in Berlin wĂ€hrend der Urbanisierung | sauseschritt.net- Mordprozeß Berger; In: Dresdner Nachrichten, Artikel vom 19. Dezember 1904; https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/newspaper/item/67UOA4MVZ4RF3PO26G5WULAIYTXQAK57?query=Lucie+Berlin&hit=2&issuepage=2- Mordprocess Berger; In: Berliner Börsen Zeitung, Artikel vom 17. Dezember 1904; https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/newspaper/item/PCKG57G443U2O5OYQWIUBV47N3YOZQ3H?query=Lucie+Berlin&hit=6&issuepage=14- Die Ermordung der achtjĂ€hrigen Lucie Berlin vor den Geschworenen; In: Bonner Volkszeitung, Artikel vom 20. Dezember 1904; https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/newspaper/item/5KWBNGI5NTMN74G67MVTMTI62YDTTVB4?query=Lucie+Berlin&hit=3&issuepage=5- Mordprozeß Berger; In: 5. Beilage des „VorwĂ€rts“ Berliner Volkszeitung, Artikel vom 18. Dezember 1904; https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/newspaper/item/OSFFAXBGM5C3SVR7EXVDLMMHQHMYXSYM?query=Lucie+Berlin&hit=1&issuepage=21- Fresh Hell Podcast; Murder – Lucie Berlin; Episode 115 vom 23. Juni2021; https://podcasts.google.com/feed/aHR0cHM6Ly9mcmVzaGhlbGxwb2RjYXN0LmNvbS9mZWVkLw/episode/aHR0cDovL2ZyZXNoaGVsbHBvZGNhc3QuY29tLz9wPTE3MjU?sa=X&ved=0CAIQuIEEahgKEwjIktHw2NqDAxUAAAAAHQAAAAAQtwI// Folgt uns auf Instagram //https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de// Karte mit allen „FrĂŒher war mehr Verbrechen“-Tatorten //https://bit.ly/2FFyWF6// Mail //: https://linktr.ee/fwmv// Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcastGEMAfreie Musik von https://audiohub.de

  • Der Sommer 1906 nimmt fĂŒr die Familie des Bankiers William Henry Warren eine unerwartete Wendung als sechs Personen aus dem Haushalt plötzlich an Typhus erkranken. Bald wird ein Hygieniker engagiert, der eine ErklĂ€rung fĂŒr den Aus-bruch der vermeintlichen Armenkrankheit finden soll, und schnell gerĂ€t die Kö-chin unter Verdacht. Könnte es sein, dass sie die schwere Krankheit verbreitet, ohne selbst Symptome zu haben? Was dann folgt, könnte aus einem Krimi stammen: eine Verfolgung, ĂŒberforderte Ämter, lebenslange Isolation auf einer Insel und die Diskussion, wo Opfer und wo TĂ€ter waren. // Quellen & Shownotes //- Brooks, J., The sad and tragic life of Typhoid Mary, CMAJ. 1996 Mar 15; 154(6): 915–916. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1487781/- Connolly, K., How Typhoid Mary left a trail of scandal and death, BBC News, 20. April 2020. https://www.bbc.com/news/world-europe-52291327- Evening star. May 24, 1936, Page A-3, Image 3, https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045462/1936-05-24/ed-1/seq-3/#date1=1931&sort=date&rows=20&words=MARY+Mary+TYPHOID+Typhoid&searchType=basic&sequence=0&index=4&state=&date2=1963&proxtext=typhoid+mary&y=9&x=10&dateFilterType=yearRange&page=2- Greenwood, V., The Frightening Legacy of Typhoid Mary, Smithsonian Magazine, March 2015. https://www.smithsonianmag.com/history/the-frightening-legacy-of-typhoid-mary-180954324/- Infektionsepidemiologisches Jahrbuch meldepflichtiger Krankheiten fĂŒr 2020, Robert Koch Institut, https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Jahrbuch/Jahrbuch_2020.pdf?__blob=publicationFile- In her own words, Brief von Mary Mallon an ihren Anwalt, https://www.pbs.org/wgbh/nova/typhoid/letter.html- Marineli, F. et al., Mary Mallon (1869-1938) and the history of typhoid fe-ver, in: Annals of Gastroenterology 2013; 26(2): 132–134. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3959940/- Mohan, G., Typhoid Mary case may be cracked, a century later, Los Angeles Times, 14. August 2013, https://www.latimes.com/science/sciencenow/la-sci-sn-typhoid-mary-20130814-story.html- Soper, G. A., The Curious Career of Typhoid Mary, in: Bulletin of the New York Academy of Medicine, 1939 Oct; 15(10): 698–712.- Strochlic, N., Typhoid Mary's tragic tale exposed the health impacts of 'su-per-spreaders', National Geographic.com, 17. MĂ€rz 2020, https://www.nationalgeographic.com/history/article/typhoid-mary-tragic-tale-exposed-health-impacts-super-spreaders// Folgt uns auf Instagram //https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de// Karte mit allen „FrĂŒher war mehr Verbrechen“-Tatorten //https://bit.ly/2FFyWF6// Mail //: https://linktr.ee/fwmv// Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcastGEMAfreie Musik von https://audiohub.de

  • Am Morgen des 1. Juni 1902 mach William Harsent eine schreckliche Entdeckung: Seine 22-jĂ€hrige Tochter Rose liegt tot in der KĂŒche ihres Zuhauses. Eine seltsame Notiz, eine nĂ€chtliche Verabredung und eine geheime Schwangerschaft machen die Geschichte ihres Mordes weltbekannt, doch zu seiner AufklĂ€rung können sie letztendlich nicht beitragen. Erkundet mit Katharina und Nina warum die Suche nach Roses Mörder im Grunde von Anfang an zum Scheitern verurteilt war und welche Rolle dabei GerĂŒchte und eine voreingenommene Dorfgemeinschaft spielen. // Quellen & Shownotes //- Turton, K.; Britain’s Unsolved Murders; Barnsley 2019- Mitchell, R.; The Peasenhall Murder: Who Killed Rose Harsent?; Auf: Historic Mysteries, Artikel vom 13. September 2023; https://www.historicmysteries.com/peasenhall-murder/- Russell, S.; New book takes fresh look at murder of servant Rose, 22; In: East Anglian Daily Times, Artikel vom 12. Oktober 2019; https://www.eadt.co.uk/news/21412584.new-book-takes-fresh-look-murder-servant-rose-22/- Diverse Artikel aus dem Jahre 1903, gefunden auf: British Newspaper Archive; Results for 'peasenhall murder' | Between 15th Jan 1903 and 21st Jan 1903 | British Newspaper Archive- The Peasenhall Murder; In: The weekly Mail, Artikel vom 24. Januar 1903; https://newspapers.library.wales/view/3375954/3375956- Peasenhall Murder; In: The Australasian, Artikel vom 7. Februar 1903; https://trove.nla.gov.au/newspaper/article/138680091?searchTerm=Peasenhall%20Murder- The Peasenhall Murder; In: The Brisbane Courier, Artikel vom 26. Januar 1903; https://trove.nla.gov.au/newspaper/article/19214242?searchTerm=Peasenhall%20Murder- Dark Superstitions in England; In: The Register, Artikel vom 20. MĂ€rz 1903; https://trove.nla.gov.au/newspaper/article/56654481?searchTerm=Peasenhall%20Murder- Rose Harsent: The Peasenhall Murder; Auf: Crime Immemorial; https://crimeimmemorial.com/2022/07/24/rose-harsent-the-peasenhall-murder/- The Peasenhall Murder: Who Killed Rose Harsent? - Historic Mysteries- The Poisoners‘ Cabinet Podcast; The Peasenhall Murder Mystery; Episode vom 14. Januar 2022// Folgt uns auf Instagram //https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de// Karte mit allen „FrĂŒher war mehr Verbrechen“-Tatorten //https://bit.ly/2FFyWF6// Mail //: https://linktr.ee/fwmv// Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcastGEMAfreie Musik von https://audiohub.de

  • An einem Sonntagmorgen im Januar 1892 fällt die 19jährige Mercy Lena Brown der Krankheit zum Opfer, an der schon ihre Mutter und Schwester starben: Schwindsucht. Doch Mercy Lenas ewige Ruhe sollte nur kurz währen. Wenige Monate später wird ihre Leiche exhumiert, ihr das Herz herausgeschnitten. Wa-rum und was das alles mit der sog. Vampirpanik von Neuengland zu tun hat, er-fahrt ihr in dieser Folge „Früher war mehr Verbrechen“.

    // Quellen & Shownotes //

    - Bell, M., Vampires and Death in New England, 1784 to 1892, Anthropology and Humanism, Vol. 31, Issue 2, pp 124–140, 2006
    - Galpern, J.L., Have Mercy…, Oct 31, 2016, The Rhode Island Historical Socie-ty, https://www.rihs.org/have-mercy/
    - Sledzik, P.S. & Bellantoni, N, Bioarcheological and Biocultural Evidence for the New England Vampire Folk Belief, The American Journal of Physical An-thropology No. 94 (1994), https://web.archive.org/web/20031004001708/http://www.ceev.net/biocultural.pdf
    - Tuberkulose, RKI-Ratgeber, https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_Tuberkulo-se.html#:~:text=Ein%20Leitsymptom%20der%20Lungentuberkulose%20ist,auch%20an%20Tuberkulose%20gedacht%20werden.
    - Tucker, A., The Great New England Vampire Panic, Smithsonianmag.com, Oktober 2012, https://www.smithsonianmag.com/history/the-great-new-england-vampire-panic-36482878/
    - White, A., The Real-Life Vampire Autopsies of the Victorian Era. When med-icine and folklore collide, strange things happen. 14.10.2022, https://www.atlasobscura.com/articles/victorian-vampire-autopsies
    - Wilson, K., Decomposing Bodies in the 1720s Gave Birth to the First Vampire Panic. How superstition collided with public health concerns to create a modern monster, Smithsonianmag.com, October 23, 2020, https://www.smithsonianmag.com/history/decomposing-bodies-1720s-gave-birth-first-vampire-panic-180976097/

    //Tickets und weitere Infos zur Lesung am 08.12.2023 in Gelnhausen gibt’s hier//
    [email protected] oder telefonisch unter 06051/830250

    // Folgt uns auf Instagram //
    https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de

    // Karte mit allen „Früher war mehr Verbrechen“-Tatorten //
    https://bit.ly/2FFyWF6

    // Mail //: https://linktr.ee/fwmv

    // Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcast

    GEMAfreie Musik von https://audiohub.de

  • Schauriges geht vor am Abend des 31. MĂ€rz 1848 im kleinen Dorf Hydesville in New York State. Zwei junge MĂ€dchen, Kate und Maggie Fox, kommunizieren mit dem Geist eines ermordeten Wanderarbeiters und der ganze Ort gerĂ€t in Aufruhr. Dass das Ganze nur ein Streich ist, wissen zu dem Zeitpunkt nur die MĂ€dchen. Als sie ihre Ă€ltere Schwester einweihen, beginnt die Erfolgsgeschichte eines Betruges, dessen Auswirkungen wir bis heute spĂŒren. ErgrĂŒndet mit Katharina und Nina warum die vermeintliche Geisterkommunikation der Schwestern auf fruchtbaren Boden fĂ€llt, wie ihre Idee ihnen nach und nach entgleitet und der Spiritismus zu einer weltweiten Bewegung wird. // Quellen & Shownotes //- Underhill, A. L.; The Missing Link in Modern Spiritualism; New York 1885- Davenport, R. B.; The Death-Blow to Spiritualism: Being the True Story of the Fox Sisters, As Revealed by Authority of Margaret Fox Kane and Catherine Fox Jencken; New York 1888- Weisberg, B.; Talking to the Dead: Kate and Maggie Fox and the Rise of Spiritualism; New York 2005- Schleber Lowry, E.; The Fox Sisters; World Religions and Spirituality Projekt, Artikel vom 11. Juni 2018; The Fox Sisters – WRSP (wrldrels.org)- Abbot, K.; „A Very Common Delusion“: Spiritualism and the Fox Sisters; In: Smithsonian Magazine, 29. Oktober 2012; “A Very Common Delusion”: Spiritualism and the Fox Sisters | History| Smithsonian Magazine- A New York Minute in History Podcast; The Fox Sisters and the „Great American Hoax“; Episode vom 30. August 2023; The Fox Sisters and the “Great American Hoax” | A New York Minute in History (wamcpodcasts.org)- Rubin Stuart, N.; The Fox Sisters: Spiritualism’s unlikely Founders; In: American History Magazine, August 2005; The Fox Sisters: Spiritualism's Unlikely Founders (historynet.com)- Abbot, K.; The Fox Sisters and the Rap on Spiritualism; In: Smithsonian Magazine, 30. Oktober 2012; The Fox Sisters and the Rap on Spiritualism | History| Smithsonian Magazine- Natale, S.; Supernatural Entertainments: Victorian Spiritualism and the Rise of Modern Media Culture; Pennsylvania 2016- Scoundrel: History’s Forgoten Villains Podcast; The Fox Sisters: The Girls Who „Saw“ Dead People; Episode vom 22. August 2022- All My Favorite People Are Dead Podcast; The Fox Sisters and Spiritualism; Episode vom 22. Juli 2023//Tickets und weitere Infos zur Lesung am 08.12.2023 in Gelnhausen gibt’s hier//[email protected] oder telefonisch unter 06051/830250// Folgt uns auf Instagram //https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de// Karte mit allen „FrĂŒher war mehr Verbrechen“-Tatorten //https://bit.ly/2FFyWF6// Mail //: https://linktr.ee/fwmv// Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcastGEMAfreie Musik von https://audiohub.de

  • In dieser Folge widmen sich Nina und Katharina einem Fall, der sich besonders oft gewünscht wurde. Die Rede ist von einer der ersten uns bekannten deutschen Serienmörderin: Gesche Gottfried.
    Von 1813 bis zu ihrer Verhaftung 1828 ermordete sie mittels Gift fünfzehn Menschen und verabreichte mindestens neunzehn weiteren Personen Gift, ohne diese jedoch damit zu töten. Zu ihren Opfern zählen ausschließlich Menschen aus ihrem Umfeld: Bekannte, Familienmitglieder, ihre Partner, Eltern und Kinder. Auf welcher Basis sie ihre Opfer auswählte, bleibt jedoch ebenso rätselhaft.

    // Quellen & Shownotes //

    - Dertinger, M., Mutter, Gattin, Mörderin - Eine Untersuchung zu Weiblichkeit und weiblicher Kriminalität in Recht und Literatur, Inauguraldissertation zur Erlangung der Doktorwürde der Philosophischen Fakultät der Universität Heidelberg, Heidelberg 2018.
    - Meter, P., Gesche Gottfried. Eine Bremer Tragödie, Bremen 2010.
    - Seling-Biehusen, P. & Feest, J., Gesche Gottfried und die bremische Strafjustiz. Aktenauszüge mit Anmerkungen, in: Criminalia. Bremer Strafjustiz 1810 - 1850, hg. v. Johannes Feest, Bremen 1988, S. 151–194.
    - Voget, F. L., Lebensgeschichte der Giftmörderin Gesche Margarethe Gottfried, geborene Timm. Nach erfolgtem Straferkenntnisse höchster Instanz herausgegeben vom Defensor derselben, Bremen 1831.

    //Tickets und weitere Infos zur Lesung am 08.12.2023 in Gelnhausen gibt’s hier//
    [email protected] oder telefonisch unter 06051/830250

    // Folgt uns auf Instagram //
    https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de

    // Karte mit allen „Früher war mehr Verbrechen“-Tatorten //
    https://bit.ly/2FFyWF6

    // Mail //: https://linktr.ee/fwmv

    // Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcast

    GEMAfreie Musik von https://audiohub.de

  • Ein grausiger Fund entsetzt am Morgen des 5. MĂ€rz 1897 die Menschen in London. Im Stadtteil Barnes wird am Ufer der Themse eine Kiste angeschwemmt, die Teile der zerstĂŒckelten Leiche einer Frau enthĂ€lt. Doch wer ist sie? WĂ€hrend man nun verzweifelt versucht, die IdentitĂ€t der Toten zu klĂ€ren, ist das HausmĂ€dchen Kate Webster im benachbarten Bezirk Richmond offensichtlich zu Geld gekommen. Verfolgt mit Katharina und Nina, wie misstrauische Bekannte schließlich dazu beitragen können, dass ein Netz aus LĂŒgen ans Licht kommt und eine Geschichte öffentlich wird, die uns bis heute so erschĂŒttert, wie einst ihre Zeitgenossen. // Quellen & Shownotes //- The proceedings of the Old Bayley, London’s Central Criminal Court 1674 – 1913, Catherine Webster, 30. Juni 1879; https://www.oldbaileyonline.org/browse.jsp?div=t18790630-653- Hiess, P.; Lunzer, C.: Roh und gekocht – Der Fall Kate Webster; MĂŒnchen 2016- The Dark Histories Podcast: The Barnes Mystery: Kate Webster’s best dripping, Podcast Episode vom 12. Juli 2021; https://www.darkhistories.com/the-barnes-mystery-kate-websters-best-dripping/- White, F.: Kate Webster: The Victorian Maid who boiled her mistress; Auf: History Answers, Artikel vom 24. April 2015; https://www.historyanswers.co.uk/people-politics/kate-webster-the-victorian-maid-who-boiled-her-mistress/- Capitalpunishment.uk: Kate Webster – The „Barnes Mystery“; http://www.capitalpunishmentuk.org/webster.html//Tickets und weitere Infos zur Lesung am 08.12.2023 in Gelnhausen gibt’s hier//[email protected] oder telefonisch unter 06051/830250// Folgt uns auf Instagram //https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de// Karte mit allen „FrĂŒher war mehr Verbrechen“-Tatorten //https://bit.ly/2FFyWF6// Mail //: https://linktr.ee/fwmv// Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcastGEMAfreie Musik von https://audiohub.de

  • Was haben eine tropische Pflanze, ausbaufähige Führungsfähigkeiten, Sklaverei und eine legendäre Rolle für Marlon Brando gemeinsam? Korrekt, die „Meuterei auf der Bounty“.
    In dieser Folge begeben sich Nina und Katharina mal wieder auf Hohe See. Denn in den frühen Morgenstunden des 28. April 1789 wird der Kommandant der „Bounty“, William Bligh, unsanft geweckt und blickt auf die Spitze eines Bajonetts. Fletcher Christian und weitere acht Besatzungsmitglieder haben die Kontrolle über das Schiff an sich gerissen und zwingen den Leutnant nun an Deck. Die le-gendäre Meuterei hat begonnen.


    **// Quellen & Shownotes //**

    **Links:**
    - Video von Yes Theory zu Pitcain Island: https://www.youtube.com/watch?v=d2Dw-PuNZSE

    **Quellen:**
    - Alexander, C., The Bounty, London 2003
    - Goege, H., Die Meuterei auf der „Bounty“, Deutschlandfunk.de, 28.04.2014, https://www.deutschlandfunk.de/vor-225-jahren-die-meuterei-auf-der-bounty-100.html
    - Manz, A., Kapitän der „Bounty“ brachte Brotfrucht in die Karibik, Sci-enxx.de, 6. Januar 2023, https://www.scinexx.de/news/biowissen/kapitaen-der-bounty-brachte-die-brotfrucht-in-die-karibik/
    - Royal Museums Greenwich, Mutiny on the Bounty, https://www.rmg.co.uk/stories/topics/mutiny-on-bounty
    - Witt, J., Die Bounty war sein Schicksal, Darmstadt 2014
    - Zeit Online, Meuterei vor 225 Jahren: Der Mythos "Bounty" lebt, 27. April 2014, https://www.zeit.de/news/2014-04/27/schifffahrt-meuterei-vor-225-jahren-der-mythos-bounty-lebt-27114609

    // Folgt uns auf Instagram //
    https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de

    // Karte mit allen „Früher war mehr Verbrechen“-Tatorten //
    https://bit.ly/2FFyWF6

    // Mail //: https://linktr.ee/fwmv

    // Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcast

    GEMAfreie Musik von https://audiohub.de

  • Als die Besatzung des britischen Segelschiffes Dei Gratia am 4. Dezember 1872 ein verlassenes Schiff, die amerikanische Brigantine Mary Celeste, ohne Besatzung treibend im Atlantik vorfindet, sind sie zunĂ€chst hauptsĂ€chlich an dem Finderlohn interessiert, den ihnen dieses Geisterschiff einbringen kann. Sie ahnen nicht, dass sie mit der Bergung des Schiffes nicht nur ihren Ruf riskieren, sondern auch Teil eines der bis heute bekanntesten Mysterien der Seefahrtsgeschichte werden sollten. Begleitet Katharina und Nina von New York bis Gibraltar und erkundet, wie die Ambitionen eines Generalstaatsanwaltes, der Verdacht einer blutigen Mordtat und die ganz realen Schrecken der Seefahrt im 19. Jahrhundert unmittelbar zur Unsterblichkeit des Mythos um die Mary Celeste gefĂŒhrt haben.// Quellen & Shownotes //- Faiella, G.: The Mysterious Case of the Mary Celeste, Cheltenham 2022- Fay, C. E..: The Story of the Mary Celeste, New York 1988- Doyle, A. C.: Habakuk Jephson’s Statement, In: Cornhill Magazine, Januar 1884 - Blumberg, J.: Abandoned Ship: The Mary Celeste; In: Smithsonian Magazine, November 2007; https://www.smithsonianmag.com/history/abandoned-ship-the-mary-celeste-174488104/- Charles River Editors: The Mystery of the Mary Celeste; 2016 - Lockhart, J. G.: A Great Sea Mystery; Redditch 2009 - The Mariner’s Mirror Podcast: Mary Celeste, Podcast Episode vom 21. April 2023; https://snr.org.uk/the-mariners-mirror-podcast/mary-celeste-the-mystery-explained/- Part Time Explorer: Ghost Ship Mary Celeste: The 150 Year Mystery; YouTube Video vom 12. Dezember 2022; https://www.youtube.com/watch?v=dew4ZrTnMeE- MacGregor, A.: The true Story of the Mary Celeste; Dokumentation fĂŒr Smithsonian Networks 2007; https://www.youtube.com/watch?v=FUgTKAMyI6I//Tickets und weitere Infos zur Lesung am 30.09.2023 in BrĂŒhl gibt’s hier//https://www.literatur-rheinland.de/veranstaltungen/2023-09-30-crimetime-frueher-war-mehr-verbrechen-exklusive-historische// Folgt uns auf Instagram //https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de// Karte mit allen „FrĂŒher war mehr Verbrechen“-Tatorten //https://bit.ly/2FFyWF6// Mail //: https://linktr.ee/fwmv// Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcastGEMAfreie Musik von https://audiohub.de

  • Ab Januar 1891 erhalten einige Mitglieder des Hofstaats von Wilhelm II. Briefe mit schockierend expliziten Inhalten. Die meisten der Schreiben beziehen sich auf Geschehnisse bei einem winterlichen Beisammensein im Jagdschloss Grune-wald, das eine ganz besondere Wendung nahm. Am Ende kursieren mehr als 200 Briefe am Hof des Kaisers. Warum daraus ein ausgewachsener Skandal wird, der selbst Wilhelm II. in Zugzwang bringt und welche Rolle Duelle in der Sache spie-len, besprechen Nina und Katharina in dieser neusten Folge von „Früher war mehr Verbrechen“.

    // Quellen & Shownotes //

    - Hemmer, R. & Meßner, D., Kleine Geschichte der Kotze-Affäre, eines Sexskan-dals am Kaiserhof, Spektrum.de, 01.12.202, https://www.spektrum.de/kolumne/kleine-geschichte-der-kotze-affaere-ein-sexskandal-am-kaiserhof/1954927
    - Mährisches Tagblatt, 16. April 1895, S.2, https://anno.onb.ac.at/cgi-con-tent/anno?aid=mtb&datum=18950416&seite=2&zoom=33&query=%22kotze%22&ref=anno-search
    - Mährisches Tagblatt, 11. April 1896, S.7, https://anno.onb.ac.at/cgi-con-tent/anno?aid=mtb&datum=18960411&seite=7&zoom=33&query=%22kotze%22&ref=anno-search
    - Neue Freie Presse, 22. Juni 1894, S.3, https://anno.onb.ac.at/cgi-con-tent/anno?aid=nfp&datum=18940622&seite=19&zoom=33&query=%22kotze%22&ref=anno-search
    - Schulz, M., Swingerclub im Grunewald, Spiegel.de, 01.09.2010, https://www.spiegel.de/geschichte/geheime-polizeiprotokolle-a-946653.html
    - Wiehler, S., Fraktur! Berlin-Bilder aus der Kaiserzeit: Rudelei im Grunewald, Tagesspiegel, 26.01.2015, https://www.tagesspiegel.de/berlin/rudelei-im-grunewald-5899996.html
    - Wiener Allgemeine Zeitung, 24. Juni 1894, S.5, https://anno.onb.ac.at/cgi-con-tent/anno?aid=waz&datum=18940624&seite=5&zoom=33&query=%22kotze%22&ref=anno-search
    - Wippermann, W., Skandal im Jagdschloss Grunewald. Männlichkeit und Ehre im deutschen Kaiserreich. Darmstadt 2010

    //Tickets und weitere Infos zur Lesung am 30.09.2023 in Brühl gibt’s hier//
    https://www.literatur-rheinland.de/veranstaltungen/2023-09-30-crimetime-frueher-war-mehr-verbrechen-exklusive-historische

    // Folgt uns auf Instagram //
    https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de

    // Karte mit allen „Früher war mehr Verbrechen“-Tatorten //
    https://bit.ly/2FFyWF6

    // Mail //: https://linktr.ee/fwmv

    // Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcast

    GEMAfreie Musik von https://audiohub.de

  • **//Triggerwarnung// ** In dieser Folge werden Suizid, Vergewaltigung, Schwangerschaftsabbruch und Alkoholsucht angesprochen.Am Nachmittag des 28. Juli 1841 wird am Ufer des Hudson in Hoboken, New Jersey, die Leiche einer jungen Frau aus dem Wasser geborgen. Schnell wird sie als die 21-jĂ€hrige Mary Cecilia Rogers identifiziert, eine junge Dame, die zu Lebzeiten bereits als „Das schöne ZigarrenmĂ€dchen“ Schlagzeilen gemacht hatte. Nun fĂŒllen sich die Zeitungen im ganzen Land mit Geschichten um ihren mysteriösen Tod – und inspirieren damit nicht nur Edgar Allan Poe, sondern auch die Entwicklung der Kriminalistik. Erfahrt in dieser Folge von „FrĂŒher war mehr Verbrechen“ mehr ĂŒber das Leben und die Zeit der Mary Rogers, wie ihr niemals aufgeklĂ€rter Mord den Lauf der Geschichte beeinflusste und welche Rolle eine immer selbstbewusster werdende Presse dabei spielte. // Quellen & Shownotes //- Stashower, D.: The beautiful cigar girl. Mary Rogers, Edgar Allen Poe and the Invention of Murder, New York 2007- Serratore, A.: Edgar Allen Poe Tried and Failed to Crack the Mysterious Murder Case of Mary Rogers; In: Smithsonian Magazine, Artikel vom 31. Oktober 2013; https://www.smithsonianmag.com/history/edgar-allan-poe-tried-and-failed-to-crack-the-mysterious-murder-case-of-mary-rogers-7493607/- Walton, G.: Mary Rogers: A Sensational 1841 Murder, Artikel vom 28. MĂ€rz 2022; https://www.geriwalton.com/mary-rogers-a-sensational-1841-murder/#_ftnref6- New York Tribune; The Murder of Miss Rogers; Auf: History Hit, Artikel vom 17. August 1841; https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83030212/1841-08-17/ed-1/seq-1/- The North Carolina Standard: The Case of Mary Rogers; Artikel vom 6. Oktober 1841; https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn85042147/1841-10-06/ed-1/seq-2/- New York Herald: The Mary C. Rogers Mystery – Examination of Mrs. Loss‘ boys yesterday at Jersey City; Artikel vom 20. November 1842; https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83030313/1842-11-20/ed-1/seq-2/#date1=1841&index=1&rows=20&words=Mary+Roger+Rogers&searchType=basic&sequence=0&state=&date2=1842&proxtext=Mary+Rogers&y=16&x=11&dateFilterType=yearRange&page=1- Port-Gibson Herald: Speaking of Mary Rogers, the unfortunate „Cigar Girl“; Artikel vom 8. Dezember 1842; https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83030313/1842-11-20/ed-1/seq-2/#date1=1841&index=1&rows=20&words=Mary+Roger+Rogers&searchType=basic&sequence=0&state=&date2=1842&proxtext=Mary+Rogers&y=16&x=11&dateFilterType=yearRange&page=1- Distorted History Podcast: The Murder of Mary Rogers Part I, Podcast Episode vom 4. Oktober 2020; https://open.spotify.com/episode/0UAzniiuVxNjsyCzBdTe28- Distorted History Podcast: The Murder of Mary Rogers Part II, Podcast Episode vom 18. Oktober 2020; https://open.spotify.com/episode/39dSScvVwkXPszVNLvqhqJ//Tickets und weitere Infos zur Lesung am 30.09.2023 in BrĂŒhl gibt’s hier//https://www.literatur-rheinland.de/veranstaltungen/2023-09-30-crimetime-frueher-war-mehr-verbrechen-exklusive-historische// Folgt uns auf Instagram //https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de// Karte mit allen „FrĂŒher war mehr Verbrechen“-Tatorten //https://bit.ly/2FFyWF6// Mail //: https://linktr.ee/fwmv// Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcastGEMAfreie Musik von https://audiohub.de

  • Wir unterbrechen unsere Sommerpause für ein kleines Update, das Euch hoffentlich das Warten mit ein paar Neuigkeiten verkürzt. Am 12. August geht es dann bei „Früher war mehr Verbrechen“ weiter.

    -> Hier geht's zum BR-Schlager-Brunch-Podcast und ab dem 16.Juli auch zum **Interview** mit Nina: https://www.br.de/mediathek/podcast/der-schlager-brunch/518

    -> Tickets und weitere Infos zu unserer **Lesung** am 30.09.2023 in Brühl gibt es hier:
    https://www.literatur-rheinland.de/index.php/veranstaltungen/2023-09-30-crimetime-frueher-war-mehr-verbrechen-exklusive-historische

    // Folgt uns auf Instagram //
    https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de

    // Karte mit allen „Früher war mehr Verbrechen“-Tatorten //
    https://bit.ly/2FFyWF6

    // Mail //: https://linktr.ee/fwmv

    // Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcast

    GEMAfreie Musik von https://audiohub.de

  • Am 10. April 1834 bricht im Stadthaus der Familie LaLaurie in New Orleans ein Feuer aus und löst - auch wenn es gelöscht werden kann - eine Kette von Ereignissen aus, die zur Entdeckung einer grausamen Folterserie führen sollten, welche auch dank American Horror Story heute noch äußerst bekannt ist.

    Darüber, wie viel historische Wahrheit hinter der Aufarbeitung der Ereignisse in Film und Fernsehen liegt, und noch viel mehr, reden Nina und Katharina in dieser Folge "Früher war mehr Verbrechen".

    **//Triggerwarnung// ** In dieser Folge werden Folter, Rassismus und Sklaverei besprochen.

    // Quellen & Shownotes //

    - Alexandria Gazette, April 30, 1834, https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn85025007/1834-04-30/ed-1/seq-3/#date1=1811&sort=date&date2=1963&words=Lalaurie&language=&sequence=0&lccn=&index=0&state=&rows=20&ortext=&proxtext=lalaurie&year=&phrasetext=&andtext=&proxValue=&dateFilterType=yearRange&page=1
    - Baker, C.R., Misrecognized: Looking at Images of Black Suffering and Death, Dissertation Duke University, https://dukespace.lib.duke.edu/dspace/bitstream/handle/10161/707/D_Baker_Courtney_a_200808.pdf?sequence=1&isAllowed=y
    - Guet-McCreigh, D., On Delphine LaLaurie: The Mythologizing of a Murderer, Masterthesis, University of Toronto 2021, https://tspace.library.utoronto.ca/bitstream/1807/109104/3/Guet-McCreight_Delphine_202111_MA_thesis.pdf
    - Martineau, H., Retrospect of western travel. Volume 1 (New York/ London 1838), https://tile.loc.gov/storage-services/service/gdc/lhbtn/7893a/7893a.pdf
    - The Philadelphia Inquirer, 28. April 1834, https://www.newspapers.com/article/44086042/delphine-lalaurie/
    - The Pittsfield Sun, 08 Mai 1834, https://web.archive.org/web/20200318080330/https://www.newspapers.com/clip/46886643/the-pittsfield-sun/
    - Taufregister mit Eintrag von Delphine, https://nolacatholic.org/documents/2020/4/1786-1796.PDF
    - Zacek, N., Holding the Whip-Hand. The Female Slaveholder in Myth and Reality, in: Journal of Global Slavery 6 (2021), S.55-80


    // Folgt uns auf Instagram //
    https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de

    // Karte mit allen „Früher war mehr Verbrechen“-Tatorten //
    https://bit.ly/2FFyWF6

    // Mail //: https://linktr.ee/fwmv

    // Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcast

    GEMAfreie Musik von https://audiohub.de

  • **//Triggerwarnung// ** In dieser Folge werden der Tod und die Misshandlung von Kindern angesprochen.Im nordöstlichen England der zweiten HĂ€lfte des 19. Jahrhunderts fĂŒhrt die Bergmannstochter Mary Ann kein einfaches Leben. Krankheit und Tod begleiten sie, wohin sie geht. Lange hegt niemand den Verdacht, dass es bei den zahlreichen TodesfĂ€llen in ihrer Familie nicht mit rechten Dingen zugehen könnte – Bis eine unbedachte Aussage ihre Mordserie schließlich ans Licht bringt. Erfahrt in dieser Folge von „FrĂŒher war mehr Verbrechen“ mehr ĂŒber die Ereignisse um Mary Ann Cotton, wie ihre Morde fĂŒr lange Zeit unentdeckt bleiben konnten und welche Rolle das Elend einer ganzen Bevölkerungsgruppe dabei spielte. // Quellen & Shownotes //- Connolly, M.: Mary Ann Cotton - Dark Angel, Barnsley 2016- Telfer, T.: Lady Killers, New York 2017- Tikkanen, A.: Mary Ann Cotton, In: Encyclopedia Britannica; https://www.britannica.com/biography/Mary-Ann-Cotton- Sherrin, H.; Britains First Serial Killer: Who Was Mary Ann Cotton; Auf: History Hit, Beitrag vom 16. Februar 2022; https://www.historyhit.com/who-was-mary-ann-cotton/- Murder Maps: Die Schwarze Witwe; Dokumentation vom 30. Juli 2020; https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/murder-maps-geheimnisvolle-verbrechen-die-schwarze-witwe-102.html- University of Cambridge: Populations past – Atlas of Victorian and Edwardian Population; https://www.populationspast.org/ecmr/1861/#8/54.713/-3.015/bartholomew- Lady Killers with Lucy Worsley: 7. Mary Ann Cotton; Podcast Episode vom 1. Junio 2022; https://www.bbc.co.uk/programmes/p0c258w1- Stuff you missed in History Class: Mary Ann Cotton, Podcast Episode vom 29. Juli 2015; https://www.iheart.com/podcast/105-stuff-you-missed-in-histor-21124503/episode/mary-ann-cotton-30207502/Hier geht’s zum YouTube Kanal von Abby Cox: https://www.youtube.com/c/AbbyCox// Folgt uns auf Instagram //https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de// Karte mit allen „FrĂŒher war mehr Verbrechen“-Tatorten //https://bit.ly/2FFyWF6// Mail //: https://linktr.ee/fwmv// Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcastGEMAfreie Musik von https://audiohub.de

  • Am Morgen des 30. Januar 1889 betritt Kronprinz Rudolf, der Thronfolger Österreich-Ungarns, gegen 6:10 Uhr das Zimmer seines Kammerdieners auf Jagdschloss Mayerling. Die Kutsche soll angespannt werden. Keine dreißig Minuten später ist Rudolf tot. Und seine Leiche ist nicht die einzige auf dem schmalen Bett im Zimmer des Erzherzogs.
    Begleitet Nina und Katharina bei der Ergründung der Geschehnisse, die als „Affäre Mayerling“ seit über einem Jahrhundert die Menschen faszinieren.

    // Quellen & Shownotes //

    - Das Gupta, O., Doppelsuizid bei Habsburgern : "Ich gehe fidel hinüber", Süddeutsche, 03. August 2015, https://www.sueddeutsche.de/panorama/doppelsuizid-bei-den-habsburgern-1889-ich-gehe-fidel-hinueber-1.2593024
    - Hamann, B., Kronprinz Rudolf. Ein Leben. München 2020.
    - Internetauftritts des Karmels Mayerling, https://www.karmel-mayerling.org/kronprinz-rudolf/erziehung/
    - Langeder, M., "Ich wollte nur ihre Knochen!", Süddeutsche, 24. November 2008, https://www.sueddeutsche.de/panorama/interview-mit-einem-grabraeuber-ich-wollte-nur-ihre-knochen-1.307250
    - Linke, R., Kronprinz Rudolf und der „Mythos Mayerling“, 30.01.2021, ORF Niederösterreich, https://noe.orf.at/stories/3087598/
    - Neue Freie Presse, 31. Januar 1889, https://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno?aid=nfp&datum=18890131&seite=1&zoom=33&query=%22rudolf%22&ref=anno-search
    - Neues Wiener Tagblatt, 31. Januar 1889, https://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno?aid=nwg&datum=18890131&seite=1&zoom=33&query=%22rudolf%22&ref=anno-search
    - Novy, B., Vor 125 Jahren beging der österreichische Thronfolger Selbstmord, Deutschlandfunk, 30.01.2014, https://www.deutschlandfunk.de/habsburger-vor-125-jahren-beging-der-oesterreichische-100.html
    - Reinmüller, H., Cold Case Mayerling, Berndorf 2021.
    - Unterreiner, K., Letzte Ausfahrt Mayerling, 22. August 2008, Der Standard, https://www.derstandard.at/story/1219060432303/letzte-ausfahrt-mayerling


    // Folgt uns auf Instagram //
    https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de

    // Karte mit allen „Früher war mehr Verbrechen“-Tatorten //
    https://bit.ly/2FFyWF6

    // Mail //: https://linktr.ee/fwmv

    // Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcast

    GEMAfreie Musik von https://audiohub.de

  • MerkwĂŒrdiges geht vor in Lancashire, England. Davon zumindest sind die Obrigkeiten ĂŒberzeugt, als sie im MĂ€rz 1612 eine Untersuchung wegen Körperverletzung durch Hexerei gegen Alison Device, eine 18-jĂ€hrige Bettlerin aus der Gegend um den Pendle Hill, einleiten. Die Ereignisse, die diese Anschuldigung lostritt, sollten als einer der berĂŒchtigtsten Hexenprozesse Englands in die Geschichte eingehen. ErgrĂŒndet mit Katharina und Nina in dieser Folge von „FrĂŒher war mehr Verbrechen“, wie die Aussage einer 9-JĂ€hrigen elf Menschen das Leben kostete und warum der Prozess gegen die „Hexen von Pendle“ bis heute fasziniert. // Quellen & Shownotes //- Pool, R. (Hrsg.): The Lancashire witches. Histories and Stories, Manchester 2002- Clayton, J. A.: The Pendle Witch forth Centenary Handbook, Barrowford 2012- Winsham, W.: England’s Witchcraft Trials, Barnsley 2018- Potts, T. (Crossley, J. Hrsg.): The Wonderful Discoverie of Witches in the Countie of Lancaster; Nachdruck des Originals von 1613, Manchester 1845; https://www.gutenberg.org/files/18253/18253-h/18253-h.htm- Castelow, E.; The Pendle Witches; In: Historic UK; https://www.historic-uk.com/CultureUK/The-Pendle-Witches/- Cronin, F.: The witch trial that made legal history; Artikel auf BBC News vom 17. August 2011; https://www.bbc.com/news/magazine-14490790- Cronicle – Medieval History Documentaries: 1612: The Disturbing Trial That Shook Britain. The Pendle Witch Child; https://www.youtube.com/watch?v=eQrva6RAkak&t=2222s- Georgia Marie: The Pendle Witch Trials. A History Series; YouTube Video vom 30.10.2020; https://www.youtube.com/watch?v=zLFxNZ4VnUU&t=216s// Folgt uns auf Instagram //https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de// Karte mit allen „FrĂŒher war mehr Verbrechen“-Tatorten //https://bit.ly/2FFyWF6// Mail //: https://linktr.ee/fwmv// Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcastGEMAfreie Musik von https://audiohub.de

  • 32.000 Geschädigte, die um dutzende Millionen betrogen wurden? Was so aktuell klingt, ereignete sich tatsächlich bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts: Die Verbrechen der Adele Spitzeder. Mit ihrem Schneeballsystem betrog die einstiege Schauspielerin mit ihrer Privatbank von München aus Tausende um ihre hart ersparten Rücklagen und trat einen Skandal los.

    Begleitet Nina und Katharina wie sie sich an Ort und Stelle begeben und einmal wieder ergründen, dass auch vermeintlich moderne Phänomene in die Geschichte reichen.

    // Quellen & Shownotes //

    - Bachmann, C., Kriminalfälle (19./20. Jahrhundert), https://www.historisches-lexikon-bayerns.de/Lexikon/Kriminalfälle_(19./20._Jahrhundert)#Rezeption
    - Deutsche Zeitung, 18. November 1872, https://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno?aid=dzg&datum=18721118&seite=1&zoom=33&query=%22adele%22%2B%22spitzeder%22&ref=anno-search
    - Freiberger, H., Diese Frau hat den Betrug per "Schneeballsystem" groß gemacht, Süddeutsche.de, 11.11.2017, https://www.sueddeutsche.de/muenchen/schneeballsystem-es-begann-in-der-au-1.3743735
    - Nebel, J., Adele Spitzeder: Der größte Bankenbetrug aller Zeiten, München 2017
    - Sabitzer, W., Mutter des Anlagebetrugs, Bundesministerium für Inneres Österreich, https://bmi.gv.at/magazin/2022_09_10/29_Bayern.aspx
    - Spitzeder, A., Geschichte meines Lebens, Stuttgart 1878, als Digitalisat https://www.digitale-sammlungen.de/de/view/bsb11370386?page=1 und als Lesung beim BR https://www.br.de/radio/br-heimat/sendungen/adele-spitzeder-106.html


    // Folgt uns auf Instagram //
    https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de

    // Karte mit allen „Früher war mehr Verbrechen“-Tatorten //
    https://bit.ly/2FFyWF6

    // Mail //: https://linktr.ee/fwmv

    // Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcast

    GEMAfreie Musik von https://audiohub.de

  • Am 8. September 1560 wird die 28-jĂ€hrige Lady Amy Dudley tot am Fuße einer Treppe in ihrer Unterkunft gefunden. Sofort wird die Frage laut, ob die junge Frau einem Unfall, Suizid oder vielleicht sogar Mord zum Opfer gefallen war. Denn fĂŒr manche ist ihr frĂŒher Tod keine Überraschung
 ErgrĂŒndet mit Katharina und Nina in dieser Folge von „FrĂŒher war mehr Verbrechen“, was wir wirklich ĂŒber den tragischen Tod Amy Dudleys sagen können, welche Rolle dabei ihr Ehemann und seine Beziehung zu Königin Elizabeth I. spielen und warum dieser Todesfall bis heute zu Spekulationen anregt. // Quellen & Shownotes //- Watkins, S-B.: The Death of Amy Robsart. An Elizabethan Mystery, Alresford 2020- Moore, J.; The Tudor Murder Files; Barnsley 2016- The national Archives: Coroner’s report into the death of Amy Robsart, August 1561, https://www.nationalarchives.gov.uk/education/resources/elizabeth-monarchy/coroners-report/- Patel, S. K.; Jacobs, R.; The Suspicious Demise of Amy Robsart, In: The Iowa Orthopeadic Journal, Nr. 23, 2003- Aird, I.: The Death of Amy Robsart, In: The English Historical Review, Vol. 71, No. 278, 1956, https://www.jstor.org/stable/558627- History Extra Podcast; Amy Robsart: a Tudor tragedy, Podcast Folge vom 26.06.2020- Dig: A History Podcast; Amy Robsart, Lady Dudley: The Death that Launched a Thousand Rumors, Podcast Episode vom 02.12.2019, https://digpodcast.org/2019/12/01/amy-robsart-lady-dudley/ Hier geht’s zu Ralfs Crowdfunding: https://www.startnext.com/unterwegs-zwischen-grenzen// Folgt uns auf Instagram //https://www.instagram.com/frueher.war.mehr.verbrechen/?hl=de// Karte mit allen „FrĂŒher war mehr Verbrechen“-Tatorten //https://bit.ly/2FFyWF6// Mail //: https://linktr.ee/fwmv// Kaffeekasse //: https://ko-fi.com/fwmvpodcastGEMAfreie Musik von https://audiohub.de